Wischmop auf boden

Mieter oder Profi? – Treppenhausreinigung Dortmund

Treppenhausreinigung Dortmund: Eine Frage, die sich jeder Vermieter früher oder später stellen muss, ist das Organisation der Treppenhausreinigung, denn dieses empfindliche Thema kann schnell zu Streit zwischen Mietern und Vermietern führen. Viele setzten deshalb lieber auf das Angebot von externen Dienstleistern. Beide Möglichkeiten haben diverse Vorteile, die wir hier für Sie zusammengefasst haben.

Treppenhausreinigung durch den Profi:

Ein externer Hausmeisterdienst hat vor allem einen entscheidenden Vorteil: Die Mitarbeiter sind qualifiziert und verfügen über geeignete Arbeitsmaterialien. Neben dem Treppenhaus werden auch Außenbereiche gereinigt, für die sich Mieter häufig nicht zuständig fühlen. Zudem können Sie den Hausmeisterdienst nicht nur mit der Treppenhausreinigung beauftragen, sondern auch für grundsätzliche Hausmeistertätigkeiten anstellen.

Zudem bleibt durch diese Möglichkeit das Verhältnis zwischen Vermieter und Mietern und auch innerhalb der Mietparteien entspannt. Es entsteht kein Streit aufgrund vernachlässigter Pflichten und auch der Mietvertrag kann nicht falsch ausgelegt werden.

Treppenhausreinigung durch den Mieter:

Für viele Mieter klingt das Wort „Treppenhausreinigung“ wie der absolute Horror, doch die Reinigung ohne einen externen Dienstleister bringt auch Vorteile mit sich. Zum einen kostet das Angebot eines Hausmeisterdienstes einiges an Geld, was sich in der Regel auf die Mieten auswirkt, zum anderen bringen sich so alle Mieter in die Wohngemeinschaft mit ein, was auch den Zusammenhalt stärken kann.

Es existiert keine Universallösung für das Problem, doch es gibt immer die Möglichkeit, verschiedene Varianten auszuprobieren. Selbst, wenn der Vermieter keinen professionellen Gebäudereiniger engagiert hat, können die Mieter den Wunsch beim Vermieter äußern und die zusätzlichen Kosten beispielsweise durch eine leichte Mieterhöhung übernehmen.